VIP Tickets Hahnenkammrennen 2017

VIP Tickets Hahnenkammrennen 2017

VIP Tickets Hahnenkammrennen 2017

Exklusive Vermittlung von VIP Tickets Hahnenkammrennen 2017

Vom 20. – 22. Januar 2017 findet zum 77. Mal das legendäre Hahnenkammrennen und somit das Highlight des Weltcup-Kalenders statt.

Das Hahnenkammrennen ist eine Sportveranstaltung im alpinen Skisport, die seit 1931 am Hahnenkamm in Kitzbühel ausgetragen wird. Seit der Einführung des Weltcups 1967 finden die Rennen im Rahmen dieser Rennserie statt. Der traditionelle Termin ist im Januar, eine Woche nach dem Lauberhornrennen in Wengen.

VIP Tickets Hahnenkammrennen 2017  VIP Tickets Hahnenkammrennen 2017VIP Tickets Hahnenkammrennen 2017 VIP Tickets Hahnenkammrennen 2017

Für Kitzbühel stellt das Hahnenkamm-Event den sportlichen und gesellschaftlichen Höhepunkt des gesamten Jahres dar. Genießen Sie das einzigartige Hahnenkammrennen in Kitzbühel!

VIP Tickets Hahnenkammrennen 2017 VIP Tickets Hahnenkammrennen 2017

Sichern Sie sich jetzt schon die Karten für 2017 und freuen Sie sich auf ein unvergessliches Event!

VIP Tickets Hahnenkammrennen 2017

Ihr Karten für das Hahnekammrennen 2017 beinhalten unter Anderem folgende Leistungen:

Abgesperrter Sektor

Gültig am Tag der Abfahrt

Stehplatz

inkl. Snacks & Getränke

Erinnerung an das Hahnenkammrennen

limitierte Stückzahl

Sehr geehrte Kundschaft!

Leider stehen keine Kontingente für das Hahnenkammrennen 2017 mehr zur Verfügung. Gerne jedoch nehmen wir Ihre Anfragen für das Hahnenkammrennen 2018 in Kitzbühel  unter VIP TICKETS HAHNENKAMMRENNEN 2018 entgegen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.  VIP Tickets Hahnenkammrennen 2017

Wissenswertes über das Hahnenkammrennen in Kitzbühel

Bei den Hahnenkamm-Rennen treten die Sportler in folgenden Disziplinen an:

Abfahrt auf der Streif

Super-G auf der Streif mit Start auf der Streifalm

Slalom auf dem Ganslernhang

Super-Kombination (seit 2014)

Die Hahnenkamm-Kombination war zuletzt die einzige klassische Kombination, die im Weltcup noch durchgeführt wurde. Seit 2014 wird statt der klassischen Kombination eine Super-Kombination von dem Super-G und einem Slalomlauf durchgeführt.

Nur der Gewinner der Kombination trug bis 2013 offiziell den Titel Hahnenkammsieger. Dreifache Hahnenkammsieger werden mit der Hahnenkamm-Nadel in Gold mit Brillanten ausgezeichnet.

Von 1932 bis 1961 fanden auch Damen-Rennen (Abfahrt, Slalom und Kombination, in manchen Jahren auch Riesenslalom) statt.

Sechsmal musste das Hahnenkamm-Rennen wegen Schneemangels abgesagt werden, und zwar in den Jahren 1938, 1939, 1964, 1988, 1993 und 2007.

Stephan Eberharter raste bei seinem Abfahrts-Triumph 2004 mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 103,25 km/h über die Streif. In den 1960er Jahren betrug die Durchschnittsgeschwindigkeit noch rund 88 km/h.

Die ersten dreißig Athleten erhalten Preisgeld in der Höhe zwischen 70.000 Euro für den Sieger der Abfahrt und 500 Euro für den Dreißigsten.

Die Hahnenkamm-Rennen im Weltcup

Nur der zusätzliche Slalom 1971 (ebenfalls von J. N. Augert gewonnen), der anstatt der wegen Schneemangels abgesagten Abfahrt gefahren wurde, zählte nicht zum Weltcup

Quelle: Wikipedia