Business Seats Borussia Dortmund

Business Seats Borussia Dortmund BVB

Exklusive Business Seats Borussia Dortmund

und VIP Tickets für alle Heimspiele von Borussia Dortmund in der Fussball Bundesliga, DFB Pokal und Champions League. Business Seats Borussia Dortmund

Ihr Stammplatz bei der Mannschaft. 

Bei dem 14 tägigen Gesellschaftstreff im traditionsreichen Stammtisch Bereich sieht man sich und wird gesehen. Jeden zweiten Samstag trifft sich hier nicht nur das Who is Who der Wirtschaft! Auch die Prominenz aus Sport, Kultur und Politik lässt sich gerne im Stammtisch blicken, um bei vortrefflicher Bewirtung Kontakte zu knüpfen und zu pflegen. Genießen Sie zudem exklusiven Sitzkomfort auf der Haupttribüne mit Blick auf den Ort des Geschehens.

Business Seats Borussia Dortmund

Verwöhnen Sie Ihre Kunden, Mitarbeiter oder Geschäftspartner mit exklusiven VIP Tickets Business Seats inklusive Bewirtung und Hostessen Service. 54.000 Dauerkarteninhaber und durchschnittlich 80.482 Zuschauer belegen die eindrucksvolle Atmosphäre im Dortmunder Fußballtempel bei den Heimspielen von Borussia Dortmund, sodass sogar die britische Tageszeitung „The Times“ 2009 den SIGNAL IDUNA PARK zum schönsten Stadion der Welt kürte. Business Seats Borussia Dortmund 

Neben den offen gestalteten Räumlichkeiten bietet Borussia Dortmund seinen VIP-Gästen eine eigene Unternehmensloge für ausgewählte Spieltage. Erleben Sie zusammen mit Ihren Gästen und über 80.000 leidenschaftlichen Fans das intensive Fußballerlebnis und treten Sie als Gastgeber bei den 14-tägigen „Vollgasveranstaltungen“ des BVB auf.

Business Seats Borussia Dortmund 

Inkludierte Leistungen: 

  • Eintrittskarten bester Kategorie auf der Westtribüne mit komfortablen VIP Tickets Business Seats im Block 27, mit Zugangsberechtigung zu allen Stammtisch Bereichen beim jeweiligen Heimspiel des BVB.
  • Reservierter Parkplatz (2 Parkplätze ab 6 Plätzen).
  • Exklusive Bewirtung im Stammtischbereich an einem reservierten Unternehmenstisch, zwei Stunden vor und nach dem Spiel, sowie während der Halbzeitpause. 

Business Seats Borussia Dortmund 

Anfrage

Gerne nehmen wir Ihre Anfragen zur Vermittlung entgegen und erstellen Ihnen über Business Seats Borussia Dortmund BVB ein unverbindliches Angebot: Business

Firma

Anrede

Familienname (Pflichtfeld)

Vorname (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer für Rückfragen (Pflichtfeld)

Ihre e-Mailadresse (Pflichtfeld)

Ihre Adresse (Pflichtfeld)

PLZ und Wohnort (Pflichtfeld)

Anzahl der Tickets (Pflichtfeld)

Gewünschte Begegnung (Pflichtfeld)

Bemerkungen

Ich möchte gern den Newsletter mit exklusiven VIP Angeboten abonnieren.(Pflichtfeld)

Business Seats Borussia Dortmund

Wissenswertes über Borussia Dortmund

Der Ballspielverein Borussia 09 e.V. Dortmund (kurz Borussia Dortmund, BVB oder BVB 09) ist ein Verein aus Dortmund. Borussia ist der neulateinische Name für Preußen. Seine Fußballsparte nimmt „als Hauptsportart die hervorragende Stellung innerhalb des Vereins“ ein.

Business Seats Borussia Dortmund

Borussia Dortmund ist im Männerfußball einer der erfolgreichsten Klubs Deutschlands; neben acht Deutschen Meisterschaften und drei DFB-Pokalsiegen gewann der BVB 1966 den Europapokal der Pokalsieger (und damit als erster deutscher Verein überhaupt einen Europapokal) und 1997 die Champions League sowie im selben Jahr den Weltpokal.

Business Seats Borussia Dortmund

Die erste Herrenmannschaft spielt in der Bundesliga und belegt in der ewigen Tabelle den dritten Platz, wenn die tatsächlich erzielten Punkte zugrunde gelegt werden.[2] Wendet man die Drei-Punkte-Regel auch für alle Spiele vor der Regeländerung des Punktesystems in der Saison 1995/96 an, so liegt der Verein auf dem vierten Platz.

Business Seats Borussia Dortmund

Obwohl Borussia Dortmund ursprünglich als Fußballverein gegründet wurde, besitzt der Klub heute auch eine Handball– und eine Tischtennisabteilung, deren erste Mannschaften ebenfalls höherklassig spielen, sowie eine Fan- und Förderabteilung, die die Belange der Anhänger des Vereins vertritt. Mit über 130.000 Mitgliedern ist Borussia Dortmund der fünftgrößte Sportverein der Welt.

Business Seats Borussia Dortmund

Seit November 1999 sind die Lizenzspielerabteilung der Borussia, die zweite Mannschaft und die A-Jugend in die börsennotierte Borussia Dortmund GmbH & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien ausgelagert, die seit dem 23. Juni 2014 im SDAX gelistet ist.

Business Seats Borussia Dortmund

Die Gründung des Vereins

Im November 1901 wurde die katholische Jünglingssodalität „Dreifaltigkeit“ als Jugendorganisation der gleichnamigen Gemeinde in der Flurstraße im Dortmunder Nordosten gegründet. Die Gemeinde war kurz zuvor im Zuge der Immigration polnischer Arbeitskräfte entstanden und diente der Integration der Zugezogenen ins protestantisch geprägte Dortmund.

Business Seats Borussia Dortmund

Die Mitglieder der Sodalität waren zum großen Teil junge Stahlarbeiter und Bergleute, die sich nicht nur am kirchlichen Leben beteiligten, sondern sich, zunächst beim Turnen und in der Leichtathletik, sportlich betätigten. Spätestens seit 1906 wurde auf den Feldern und Wiesen rund um den Borsigplatz regelmäßig Fußball gespielt.

Business Seats Borussia Dortmund

Im selben Jahr

wurde Kaplan Hubert Dewald Vorsitzender der Jünglingssodalität und wandte sich energisch sowohl gegen das „rohe“ und „wilde Treiben“ auf dem Fußballplatz als auch gegen das kulturelle Umfeld rund um den Sport.

Business Seats Borussia Dortmund

So setzte er unter anderem sonntags nachmittags eine zusätzliche Andacht an, um das Fußballspielen zu unterbinden und verlangte von den Fußballern ihre Treffen nicht mehr im Wirtshaus „Zum Wildschütz“ in der Oesterholzstraße 60 abzuhalten, sondern das Pius-Gemeindehaus dafür zu nutzen.

Business Seats Borussia Dortmund

Die schwelenden Konflikte zwischen der Leitung der Sodalität und den jungen Sportlern gipfelten schließlich in der Gründung der Borussia. Am 19. Dezember 1909, dem vierten Adventssonntag, trafen sich etwa 50 Mitglieder der Sodalität in einem Nebenraum des Wildschützes, um über die Gründung eines von der Kirche unabhängigen Vereins zu beraten.

Business Seats Borussia Dortmund

Während des Treffens wurde heftig über die Trennung von der Gemeinde debattiert, eine Reihe der Teilnehmer verließ nach etwa einer Stunde die Sitzung und informierte Kaplan Dewald über die bevorstehende Gründung des Vereins. Dieser traf wenig später vor der Gaststätte ein, um die Sitzung aufzulösen, der Zutritt wurde ihm jedoch verweigert.

Business Seats Borussia Dortmund

Die 18 verbliebenen Personen

– Franz und Paul Braun, Heinrich Cleve, Hans Debest, Paul Dziendzielle, Franz, Julius und Wilhelm Jacobi, Hans Kahn, Gustav Müller, Franz Risse, Fritz Schulte, Hans Siebold, August Tönnesmann, Heinrich und Robert Unger, Fritz Weber sowie Franz Wendt – gründeten noch am selben Abend den Verein.

Business Seats Borussia Dortmund

Da die Gründung spontan und unvorbereitet ablief, gab es vor Beginn der Versammlung keine Namensvorschläge. Einer Anekdote zufolge wurde der Zusatz „Borussia“ gewählt, weil es sich um den Namen des im Wildschütz ausgeschenkten Bieres der Borussia-Brauerei handelte, die unweit des Borsigplatzes ihren Sitz hatte.

Business Seats Borussia Dortmund

Die Namenswahl ist daher wohl nicht als bewusster Ausdruck eines Nationalstolzes zu verstehen, auch wenn „Borussia“ die latinisierte Bezeichnung für Preußen ist.

Business Seats Borussia Dortmund

Nachdem Kaplan Dewald die Mitglieder der Borussia in der Messe am Heiligen Abend der Spaltung der Dreifaltigkeitsgemeinde bezichtigte und sie aus der Sodalität ausschloss, verließen einige der Gründungsmitglieder den Verein wieder, die Borussia blieb bestehen.

Business Seats Borussia Dortmund

Der erste Vorsitzende wurde Heinrich Unger, der Mitte 1910 von diesem Amt zurücktrat. Nach einem sechswöchigen Intermezzo von Franz Risse folgte ihm Franz Jacobi, der den Verein bis 1923 leitete.

Business Seats Borussia Dortmund

Obwohl der Hauptgrund für die Gründung des Vereins die fehlende Erlaubnis des Kaplans zur Ausübung des Fußballsports war, besaß die Borussia zu Beginn nicht nur eine Fußball-, sondern auch eine Leichtathletikabteilung. Diese wurde am 19. Juni 1910 in den Westdeutschen Spielverband (WSV) aufgenommen, am 3. Dezember folgte ihr die Fußballabteilung.

Business Seats Borussia Dortmund

Der Aufnahme der Leichtathletikabteilung in den Verband kam dabei die Funktion eines „trojanischen Pferdes“ zu, da zu dieser Zeit aufgrund der großen Zahl an Gründungen von Fußballvereinen regelmäßig Aufnahmestopps seitens des WSV verhängt wurden.

Business Seats Borussia Dortmund

Den Tipp

für dieses Vorgehen hatte die Führung des jungen Vereins laut Jacobi von Walter Sanß, dem damaligen Schrift- und späteren Geschäftsführer des DFB, erhalten, der in den Anfangsjahren des Fußballs in Dortmund den erfolgreicheren Lokalrivalen Dortmunder FC 95 leitete.

Business Seats Borussia Dortmund

Das erste reguläre Spiel fand am 15. Januar 1911 gegen den VfB Dortmund statt und wurde mit 9:3 gewonnen. Die offizielle Spielkleidung bestand zu diesem Zeitpunkt aus einem blau-weiß gestreiften Hemd mit einer roten Schärpe und einer schwarzen Hose.

Das erste Meisterschaftsspiel bestritt die Borussia am 10. September 1911 in Rauxel gegen die Spielabteilung des Turnerbundes Rauxel und sie gewann es ebenfalls, diesmal mit 1:0. Quelle: Wikipedia

Business Seats Borussia Dortmund BVB Business Seats Borussia Dortmund BVB Business Seats Borussia Dortmund BVB Business Seats Borussia Dortmund BVB